GEW Bayern
Du bist hier:

GEW Kreis Fürstenfeldbruck - Dachau

Neuer Schwung für den GEW Kreisverband

Bei einer virtuellen Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der GEW (= Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) am vergangenen Donnerstag gab es Entscheidungen, die einerseits grundlegende Änderungen bedeuten, andererseits aber auch die einstimmige Bestätigung der bisherigen Tätigkeit des Vorstandes und dessen Entlastung .

Nach den Rechenschaftsberichten wurde ein schon lange diskutierter Schritt besprochen und vollzogen: die Kreisverbände Fürstenfeldbruck und der Kreisverband Dachau werden nun auch formell zusammengelegt. Schon seit Jahren fanden im KV Dachau keine Mitgliederversammlungen mehr statt, sodass auch kein Vorstand gewählt werden konnte. Es stellte sich auch niemand dafür zur Verfügung. Der KV wurde in dieser Zeit von FFB aus mitbetreut und zu den Brucker Veranstaltungen eingeladen.

Nun wurden mit der Zusammenlegung endlich Nägel mit Köpfen gemacht.

Entsprechend konnte auch der Vorstand diesem Umstand gerecht und erweitert werden: neben den langjährigen Vorstandsmitgliedern aus dem KV FFB wurden Karin Wohlbold und Martin Eberl aus dem ehemaligen KV DAH in den Vorstand gewählt. Julia Plaggemeier, Petra Börding und Özge Tuna-Kerestecioğlu stellten sich wieder für verschiedene Aufgaben zur Verfügung: als Stellvertretung, Geschäftsführung und Schatzmeisterin. Als alte und neue Vorsitzende wurde auch Margot Simoneit einstimmig bestätigt.

Der nun neu aufgestellte GEW-Kreisverband Fürstenfeldbruck/Dachau erhofft sich durch seine Erweiterung, was quasi eine Verdopplung der Mitgliederzahl bedeutet, Synergieeffekte bei den vielfältigen Aufgaben die anfangs in den Tätigkeitsberichten schon dargestellt worden waren:

Auf örtlicher Ebene geht es neben der Betreuung der Mitglieder aus allen Bildungsbereichen, von der Universität, der Erwachsenenbildung,  aus allen Schularten und dem Sozialpädagogischen Bereich mit Mitarbeiter*innen an Kindergärten und Horten noch um mehr. Es geht daneben auch um die Planung und Durchführung von Veranstaltungen zu Themen für den Bildungsbereich, um den Einsatz bei Streikaktionen im Rahmen von Tarifverhandlungen, Verbreiten von Informationen über wichtige Neuerungen in unseren Arbeitsbereichen und über Entwicklungen der GEW auf Landes- und Bundesebene.

Auch in den Betriebs- und Personalräten gilt es sich als Gewerkschaft zu engagieren. So stehen im Schulbereich in diesem Jahr Personalratswahlen an, die von den Kreisverbänden mit organisiert werden.

Nicht zu vergessen auch ein Schulbauprojekt, das vor über 5 Jahren auf Kreisebene gegründet wurde und nun endlich kurz vor seiner Verwirklichung steht: der Bau einer Mädchenberufsschule im nord-ostsyrischen Kobanê.

Wie man sieht, warten auf den neuen und alten Vorstand eine Vielzahl von wichtigen Aufgaben.

Aktuell geht es auch darum, in der Pandemie im Bereich der Bildungseinrichtungen den dringend notwendigen Arbeits- und Gesundheitsschutz für das Personal einzufordern. Auch damit die Bildung und Betreuung, auf die unsere Kinder und Jugendlichen einen Anspruch haben, gewährleistet werden kann, ohne dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu verantwortenden gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt werden oder z.B. auch an den Schulen durch ein Übermaß zusätzlicher Aufgaben über ihr übliches Arbeitspensum hinaus eingesetzt werden.

Ansprechpartner_in
Margot Simoneit
Balduin-Helm-Str. 10
82256 Fürstenfeldbruck
08141/818986