GEW Bayern
Du bist hier:

Bericht Solidarität ist Zukunft - Erster Mai 2021 in München unter Corona-Bedingungen

Nachdem der DGB München sich auf die Kundgebung am Königsplatz konzentrierte, gelang es GEW und ver.di, viele Gewerkschafter:innen zur Teilnahme an der Demonstration vom alten Gewerkschaftshaus aus zur Kundgebung zu mobilisieren.

04.05.2021

Mit kämpferischen und klaren Worten stimmten ein Erzieher und eine Sozialpädagogin von der GEW sowie ein Kollege von ver.di die mit vielen fantasievollen Transparenten gekommenen Kolleg:innen auf den ersten Mai ein! Unter dem Motto "Gesundheit und Bildung vor Profit" kritisierten die GEW-Vertreter:innen die Corona-Politik der Staatsregierung und des Bundes.  Ein bunter, sehr langer Zug setzte sich unter Einhaltung aller Covid-Auflagen in Bewegung, sehr viele junge Menschen, aber auch zum Beispiel der mittlerweile 81-jährige ehemalige Geschäftsführer der GEW.

Der Königsplatz war sehr gut besucht, hier sprachen eine Vertreterin der DGB-Jugend und als Hauptredner der IG-Metall-Vorsitzende. Auch hier ging es darum, dass es wichtiger denn je ist, laut einzufordern, dass die Beschäftigten sicher durch die Krise kommen, dass wir uns als Gewerkschaften von der Politik grundsätzliche Reformen wie ein anderes Gesundheitssystem, bessere Bildung, Gleichstellung und einen Mietenstopp erwarten und dass Superreiche zur Kasse gebeten werden müssen.