GEW Bayern
Sie sind hier:

Gruppe der Lehrer an Realschulen im Hauptpersonalrat: Wahl 2014

Arbeit der Landesfachgruppe Realschulen

28.01.2014

Verehrte Kolleginnen und Kollegen an den Realschulen,

wieder einmal steht im gesamten Bildungsbereich in Bayern eine Hauptpersonalratswahl ins Haus. Zwei Ministerien sind einmal mehr zusammengelegt worden und deshalb muss der HPR neu gewählt werden. Bei zwei Sitzen für die Realschulen in diesem Gremium ist es zwar so gut wie aussichtslos einen Sitz zu erringen, andererseits bietet die Wahl jedoch Möglichkeiten, im Zuge der Wahlwerbung auf bedenkliche Entwicklungen in der bayerischen Bildungspolitik hinzuweisen und Positionen der GEW darzustellen.

Das wollen wir tun, sind dabei aber auf die Mitarbeit möglichst vieler unserer Mitglieder an den Realschulen angewiesen. Es liegt an uns allen, Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass der Berufsalltag nicht zu einer unzumutbaren Belastung wird. Es gibt schließlich auch ein Leben neben dem Beruf  und es ist wichtig, dass dieser bis hin zur Pensionierung bei guter Gesundheit so ausgeführt werden kann, dass die Zeit der Pensionierung auch noch zu genießen ist.

Wir sind sehr skeptisch, ob die Einführung einer Erweiterten Schulleitung positive Auswirkungen haben wird. Wir haben unsere Befürchtungen und die daraus folgenden Forderungen in einem Papier dargestellt. Das Dokument findest du ebenfalls hier auf der Homepage.

Es wird immer wichtiger, sowohl im Örtlichen Personalrat wie auch im Hauptpersonalrat, möglichst viele Sitze insgesamt zu erringen. Die GEW bietet Schulungen an, die auf die Personalratsarbeit  umfassend vorbereiten. Die Möglichkeiten der Personalräte sind zwar beschränkt, aber erfahrungsgemäß an vielen Schulen längst noch nicht ausgeschöpft.

Wir möchten mit dir in Kontakt treten, um gewerkschaftliche Positionen auch an den Realschulen deutlich darzustellen. Fachgruppenarbeit für die Beschäftigten an den einzelnen Schularten ist, so wie in Bayern die politischen Verhältnisse sind, nötig und wird immer wichtiger. Für die Arbeit der Fachgruppe Realschulen ist die Mitarbeit vieler unverzichtbar, um die Erfahrungen an den einzelnen Schulen zu einem Gesamtbild zusammentragen zu können. Mach mit! Und nutze die unten angegebene Adresse, um auch deine Erfahrungen und Vorstellungen in den Diskussionsprozess einfließen zu lassen. Wir würden uns sehr freuen !

Mit kollegialen Grüßen,

Robert Wingerter,  ehem. Vorsitzender Landesfachgruppe Realschulen

Bernhard Baudler, Gewerkschaftssekretär für den Bereich Schulen (bernhard.baudler(at)gew-bayern(dot)de)

Zurück