Zum Inhalt springen

Aktuelle Änderungen in der Schule

Wie wackelig gehen wir ins neue Schuljahr? Werden auch bei uns die Klassen vergrößert? Differenzierungsstunden gestrichen? Schul-AGs aufgelöst? Individuelle Förderung beendet? Laut Kultusministerium gilt die "konsequente Fokussierung auf die Kernaufgaben der Schule", weil es immer weniger Lehrkräfte an Grundschulen und Mittelschulen gibt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fakt ist: Schon jetzt sind die Teilzeitmöglichkeiten eingeschränkt, Sabbatjahre ausgesetzt, Klassenteilungen in Werken/Gestalten aufgehoben und Grundschullehrerinnen haben pro Woche eine zusätzliche Stunde Unterricht. Die Belastungen für die Lehrkräfte werden immer höher. Die Folge: Lehrkräfte und Schulleiter quittieren ihren Dienst, zweitqualifizierte Lehrkräfte wechseln in andere Schularten, immer mehr Lehrerinnen werden krank oder sind nur noch teildienstfähig. Das coronabedingte betriebliche Betretungsverbot für schwangere Kolleginnen gilt derzeit noch. Es deutet sich aber an, dass auch diese Maßnahme bald enden könnte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Mangel an Lehrkräften gerade in der Grund- und Mittelschule ist erdrückend, die Vertretungssituation schon lange nicht mehr zumutbar. Eine Vertretung kann zwar von der Schulleitung gefordert werden, ist aber rechtlich nur eine Unterrichtsverschiebung und muss zeitnah als Freistunde zurück gegeben werden. Nur bei Einverständnis der Lehrkraft kann sie auch ausgezahlt werden ... ---> bei Schwierigkeiten wende dich an deine GEW-Personalräte. Schulleitungen sollten stattdessen besser die Randstunden ausfallen oder die Klassen (notfalls jeden Tag eine andere) tageweise zuhause lassen. Erst dann wird die Öffentlichkeit merken, mit welchem extremen Einsatz wir den Lehrermangel an der GS und MS kompensieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Noch immer bezahlt das bayerische Kultusministerium die Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen schlechter als jeden Realschul-, Gymnasial- oder Förderschullehrer. Kein Wunder also, dass dort der Lehrermangel immer schlimmer wird. Die GEW kämpft schon seit Anbeginn für A13 als Gehaltsaufwertung der Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen --- in Bayern und deutschlandweit. . . . . . . . . . . . . . Sieh's dir an: ---> https://www.gew.de/ja13/a13-stand-der-dinge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . deine GEW