GEW Bayern
Du bist hier:

Aktuelle Änderungen in der Schule

Die Omikron-Variante droht auch den Schulen. Das gilt jetzt für Lehrkräfte & weitere Beschäftigte:

--> 3G-Regel: Ungeimpfte & Nicht-Genesene brauchen jeden Tag einen Testnachweis. --> Wir unterrichten durchgängig mit Maske. Aber FFP2 wird nur empfohlen, so umgeht man den Arbeitsschutz: Wir hätten sonst immer nach 2 Stunden eine Viertelstunde frei ohne Maske ...!

Das gilt allgemein: --> Unterricht ist uneingeschränkt in Präsenz. --> Im Schulhaus und in der Sporthalle gilt Maskenpflicht für alle, im Außenbereich darf die Maske bei Mindestabstand abgenommen werden. --> Alle Schüler werden montags per Schnelltest getestet, die 1.-4. Klassen 2x pro Woche durch Pool-Tests , ab der 5. Klasse 3x mit Selbsttests. Ausnahme: Genesene Schüler nehmen 28 Tage nicht am Pool-Test teil. --> Bei positivem Test mit Omikron: die ganze Klasse + Lehrkräfte gehen sofort in Quarantäne, bei positivem Test mit anderen Varianten: mindestens 5 Tage Quarantäne, aber nicht mehr automatisch für die ganze Klasse, das Gesundheitsamt bestimmt, wer Kontaktperson ist. --> Eine Unterrichtsbeurlaubung von Schülern ist im Ausnahmefall möglich, es besteht für sie aber kein Anspruch auf speziellen Distanzunterricht. --> Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Hybridunterricht! (Präsenz- & Video-Unterricht) --> Mehrtägige Schülerfahrten sollen bis Ostern abgesagt werden, es gibt keinen staatlichen Ersatz für Stornierungskosten.

Die Belastungsgrenze ist schon längst erreicht: Wir kompensieren jede Woche die durch das Testen verlorene Unterrichtszeit. Wir haben immer noch keine Luftreinigungsanlagen in vielen Klassenzimmern. Wir testen 20 bis 30 Schüler ohne Schutzkleidung. Wann gibt's gute Nachrichten?

Wir bleiben dran! ....... GEW

 

06.01.2022