Sie sind hier:

Mediation bei Konflikten am Arbeitsplatz – Teil 1

Konstruktiver und kreativer Umgang mit Konflikten, Management schwieriger Gespräche

Seminarleitung und Referent: Andi Wagner, freigestellter Betriebsratsvorsitzender, Mediator und systemischer Coach, GEW Bayern

Jeder Mensch ist einzigartig und erlebt die Wirklichkeit anders. Es ist die natürlichste Sache der Welt, 
dass wir unsere Umwelt unterschiedlich wahrnehmen, Erlebnisse verschieden bewerten, eigene nicht vergleichbare  Gefühle haben und nach eigenem Willen handeln. Es liegt daher in der Natur der Sache, dass zwischen Menschen  Differenzen bestehen. Ob aus Differenzen Konflikte entstehen, ist davon abhängig, wie wir Differenzen erleben und wie wir damit umgehen. Doch was tun, wenn aus Differenzen Konflikte werden? Eine Möglichkeit Konflikte zu bearbeiten ist die Mediation. Mit dem in Kraft treten des Mediationsgesetz am 26. Juli 2012 gewinnt sie auch in Deutschland zunehmend an Bedeutung.

Ziel des Seminars ist es, GEWerkschaftsmitglieder mit Grundwissen über das  Konfliktbearbeitungsverfahren Mediation auszustatten und „Mediationswerkzeuge“ für Konfliktsituationen im beruflichen Alltag vorzustellen.

Die Teilnahme einschließlich Unterbringung und Verpflegung ist für GEW-Mitglieder kostenfrei.
GEW-Mitglieder können eine Fahrtkostenerstattung in Höhe ihrer nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragen.
Die maximale TN-Zahl für dieses Seminars beträgt 15.

Verbindliche Anmeldung bitte an susanne.glas@gew-bayern.de
oder telefonisch unter 089 5 44 08 10

Datum
12.05.2017 - 13.05.2017
Uhrzeit
16:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Tagungshotel Seeblick
Pelham 4
83093 Bad Endorf
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder kostenfrei; für Nicht-Mitglieder 100,00 Euro
Anmeldeschluss
21.03.2017
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Routenplaner