GEW Bayern
Sie sind hier:

„Literatur von Migrant*innen“

Das Seminar ist leider schon ausgebucht.

Referentin: Dr. Katharina Städtler, GEW Bayern

Nicht erst seit der Einwanderung von "Gastarbeitern" in den 1950er Jahren schreiben nicht-deutsche Autor*innen in deutscher Sprache.

Inzwischen gehören sie zum festen Bestand der deutschen Literatur, wie z.B. Franco Biondi oder Feridun Zaimoglu (KanakSprak). Im Seminar lesen wir eine Auswahl von kurzen literarischen Texten verschiedener Autor*innen und diskutieren das Selbstverständnis der interkulturellen Schriftsteller*innen. Was bedeutet diese Literatur für uns Muttersprachler*innen? Was macht sie mit der deutschen Sprache?

Eine Literaturliste wird auf Wunsch vorab verschickt.

Die Teilnahme einschließlich Unterbringung und Verpflegung ist für GEW-Mitglieder kostenfrei. Sie können eine Fahrtkostenerstattung in Höhe ihrer nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragen.

Anmeldungen sind verbindlich und gelten für die Teilnahme im gesamten Seminarzeitraum. Kurzfristige Abmeldungen verursachen unnötige Kosten.
Max. TN-Zahl: 20.

Beginn
20.04.2018, 16:00 Uhr
Ende
21.04.2018, 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Tagungshaus Frauenwerk
Deutenbacher Straße 1
90547 Stein
Teilnahmebeitrag
Die Teilnahme ist für GEW-Mitglieder kostenfrei.
Anmeldeschluss
19.02.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner