GEW Bayern
Sie sind hier:

"Literatur von Migrant*innen" - Fortsetzungsseminar

Referentin: Dr. Katharina Städtler, GEW Bayern

Nicht erst seit der Einwanderung von "Gastarbeitern" in den 1950er Jahren schreiben nicht-deutsche Autor*innen in deutscher Sprache. Inzwischen gehören sie zum festen Bestand der deutschen Literatur, wie z.B. Franco Biondi oder Feridun Zaimoglu (Kanak Sprak).

Im Seminar lesen wir eine Auswahl von kurzen literarischen Texten verschiedener Autor*innen und diskutieren das Selbstverständnis der interkulturellen Schriftsteller*innen. Was bedeutet diese Literatur für uns Muttersprachler*innen? Was macht sie mit der deutschen Sprache?

Wir beschäftigen uns noch einmal mit der Identitätsproblematik, die ja mit den "Fällen" Özil und Gündogan schon wieder im Rampenlicht steht.
Genaueres zu den literarischen Grundlagen und ein Programm sendet die Referentin noch vor der Sommerpause.

Anmeldungen an susanne.glas@gew-bayern.de

Termin
22.09.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
DGB-Haus Nürnberg
Kornmarkt 5 - 7
90402 Nürnberg
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder kostenfrei
Anmeldeschluss
24.07.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner