GEW Bayern
Du bist hier:

Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation im beruflichen Kontext

Die „kommunikative Kompetenz“ im Berufsleben ist zwar heute in aller Munde, nur die wenigsten wissen jedoch, wie diese erfolgreich umzusetzen ist. Stattdessen erleben wir immer wieder Kommunikationsprozesse, die mehr oder weniger erfolgreich verlaufen, mit viel Ärger und Frust bis hin zu Konflikten, Machtkämpfen und Mobbing.

Im Seminar beantworten wir die Frage, wie wir dies von der Wurzel her verhindern und eine wertschätzende, gewaltfreie Kommunikation kreieren können, die nicht nur zu wirklichem Verständnis, sondern darüber hinaus auch zu bedürfniserfüllenden Lösungen führt.
Mit Hilfe der GfK nach Marshall B. Rosenberg lernen wir z. B. zwischen reiner Wahrnehmung und Interpretation zu unterscheiden, welche Rolle unsere eigene Haltung und die nonverbale Kommunikation spielt und wie wir anhand der 4-Schritte-Methode zum gewünschten Ziel kommen.
Im Seminarverlauf wechseln wir dabei zwischen praktischen Körperwahrnehmungsübungen, theoretischem Input, dem Durchspielen verschiedener Kommunikationssituationen aus eurem Alltag, Einzel- und Gruppenarbeit und gemeinsamen Reflexionsrunden ab.

Referentin:  Elfriede Göpfert, Lehrerin für Deutsch und Kommunikation, Kunst und Tanz; Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation; Gründerin des Zentrums für Ausdruck und Kreativität (ZAK); GEW Bayern

Beginn
21.09.2019, 10:30 Uhr
Ende
22.09.2019, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort
Tagungs- und Seminarhotel Schönblick
Am Höhenberg 12
92318 Neumarkt
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner


Der Teilnahmebeitrag für Mitglieder beträgt 20,-€. Es kann eine Fahrtkostenerstattung in Höhe der nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragt werden.

Die maximale TN-Zahl für dieses Seminar beträgt 15.

Anmeldeschluss: 13. August 2019
Anmeldungen an michael.mende@gew-bayern.de


Das Seminarangebot wendet sich an Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.
Der Teilnahmebeitrag wird entsprechend der Ausschreibung erhoben. Inbegriffen sind Kosten für Referent*innen, Verpflegung und - bei mehrtägigen Veranstaltungen - Übernachtung. Mitgliedern werden Fahrtkosten bis zu 50€ erstattet, begrenzt auf die Kosten einer Bahnfahrt im Regionalverkehr.

Nichtmitglieder können zum Seminar nach Ermessen des Leitungsteams der Gewerkschaftlichen Bildungsarbeit der GEW Bayern zugelassen werden. Ihnen werden die tatsächlichen Kosten für Übernachtung in Rechnung gestellt und keine Fahrtkosten erstattet.

Gibt es mehr Interessent*innen für ein Seminar der Gewerkschaftlichen Bildungsarbeit als ausgeschriebene Plätze, entscheidet das Los. Eine Rückmeldung über die Teilnahmemöglichkeit ist erst nach Ablauf des Anmeldeschlusses möglich.

Ansprechpartner_in
Michael Mende
Seminare und Mitgliederverwaltung
089-544081-0