Zum Inhalt springen

Bildergespräch „Verkündigung Mariae“ (ca. 1450) von Fra Filippo Lippi

Museumsbesuch mit Dr. Gabriele Sprigath

Alle Nachrichten und Informationen erreichen uns als Verbund von Texten und Bildern. Weil Bilder stärker als Texte wirken, ist von der „Bilderflut“ die Rede, als wäre sie ein „Naturereignis“. In einem Fachbuch für Werbung heißt es: „Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn“. Wie sie wirken und was sie mit uns machen - beim Fernsehen, im Kino, beim Surfen im Internet, beim Einkaufen usw. ist im Bildergespräch erfahrbar: im Gemälde an der Wand kommen die von der alltäglichen „Bilderflut“ strapazierten Augen zur Ruhe. Auch das ist in einer von Schnelligkeit um jeden Preis getriebenen Gesellschaft ein Weg zum Entschleunigen. Nach dem Bildergespräch sehen wir das Bild anders: und jeder kann sich jetzt selbst sein Bild von dem Bild machen.

Wir treffen uns in der Eingangshalle der Alten Pinakothek kurz vor 11 Uhr.

Das Bildgespräch ist begrenzt auf 12 bis 13 Teilnehmer/innen.

Termin
- Uhr
Veranstaltungsort
Alte Pinakothek
München
Teilnahmebeitrag
Gebühr pro Person: 15 Euro, Eintritt: 1 Euro
Anmeldestatus
Anmeldung per E-Mail erforderlich
Referent_in
Gabriele Dr. Sprigath
Kunsthistorikerin, LMU München

Trägerin des Friedlieb-Ferdinand-Runge Preises für unkonventionelle Kunstvermittlung 2015