GEW Bayern
Du bist hier:

PressemitteilungLehrkräfte übergeben Minister Piazolo Postkarten!

Für Mittwoch, den 12.02.2020 kündigt die Bildungsgewerkschaft GEW eine Aktion vor dem Kultusministerium an. Um 16 Uhr wollen zahlreiche Lehrkräfte dem Kultusminister tausende Postkarten übergeben.

07.02.2020

Minister Piazolo kündigte Anfang Januar zunächst vor der Presse, dann gegenüber den Gewerkschaften an, die Antragsteilzeit für Lehrkräfte auf ein Mindeststundenmaß von 23 bzw. 24 Unterrichtsstunden anzuheben. Zudem sollen Freistellungsmodelle, wie das Sabbatjahr, nicht mehr möglich sein. Der Antragsruhestand soll künftig erst ein Jahr später, also ab dem 65. Lebensjahr genehmigt werden. Weiterhin sollen Grundschullehrkräfte zusätzlich zur bisher schon hohen Unterrichtsstundenzahl noch eine weitere Stunde unterrichten.

Neben zahlreichen Kundgebungen und Protestaktionen hat die GEW Bayern eine Postkartenaktion ins Leben gerufen. Über 20.000 Postkarten sind an den Grund-, Mittel und Förderschulen Bayerns verteilt worden. Die Lehrerinnen und Lehrer wurden aufgerufen ihre Meinung auf den Postkarten kund zu tun und sie an die Bildungsgewerkschaft zurückzusenden.

Diese Postkarten wollen nun Kolleginnen und Kollegen der GEW dem Minister übergeben:

Kundgebung: Stop! Uns reicht’s! Übergabe der Postkarten an Kultusminister Piazolo:

Wann: Mittwoch, den 12.02.2020 | 16.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Kultusministerium, Salvatorstr. 3 (U-Bahn, Odeonsplatz)

Zurück