GEW Bayern
Du bist hier:

Die GEW in den Haupt- und Bezirkspersonalrat

Gruppe der Lehrkräfte an Beruflichen Schulen

Diesmal GEW! Wir setzen uns ein!

Entwickle mit uns die Zukunft!

Eine gute Ausbildung der Schüler:innen ist uns wichtig. Hierfür müssen auch die Bedürfnisse von uns Lehrkräften berücksichtigt werden. GEW Personalrät:innen setzen sich ein.

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Einforderung und Wahrnehmung des Mitbestimmungsrechts beim Arbeits- und Gesundheitsschutz. Hierzu zählt auch die Aufstellung von Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten zum Schutz vor Covid 19.

  • Ausgleich durch weniger Pflichtstunden

Der zeitliche Umfang von Fortbildungen und außerunterrichtlichen Tätigkeiten hat in den letzten Jahren zugenommen. Deshalb fordern wir eine generelle Senkung der Unterrichtspflichtzeit um 2 Stunden.

  • Entlastung von LUZ-Faktorisierung

Die ungleiche Unterrichtsverteilung wegen der Abschlussprüfungen führt teilweise zu einer erhöhten Korrekturbelastung. Wir setzen uns für Entlastung ein.

  • Teilzeit anerkennen

Teilzeit wird bei außerunterrichtlichen Tätigkeiten nicht berücksichtigt. Wir fordern Teilzeitlehrkräfte entsprechend ihrem Teilzeitanteil von außerunterrichtlichen Tätigkeiten zu entlasten.

  • Fortbildungen

Ein größeres Angebot fachlicher Fortbildungen zur pädagogisch durchdachten Integration der Digitalisierung ist notwendig.

  • Entfristung erfahrener Quereinsteiger statt Kettenbefristungen

Wir machen uns stark für unbefristete Verträge für erfahrene Kolleg:innen, die bislang mit immer neuen Jahresverträgen vertröstet werden.

  • Aufstiegsfortbildungen für Fachlehrkräfte

In den letzten Jahren absolvierten Fachlehrkräfte erfolgreich die Qualifizierung für den höheren Dienst. Wir fordern eine Ausweitung des Angebotes.

  • Standortsicherung

Seit Jahren geht die Zahl der Schüler:innen bayernweit zurück. Manche Schulen sind in der Existenz bedroht. Wir setzen uns für ein wohnortnahesBerufsschulangebot ein.

  • Berufliche Schulen als Orte der Weiterbildung

Viele gewerbliche Berufsschulen kooperieren mit Fachschulen und tragen so zur Attraktivität der beruflichen Bildung bei. Wir fordern auch im kaufmännischen Bereich ein Fachschulangebot aufzubauen.

  • Zeitgemäße Ausstattung

Die Corona-Pandemie hat gezeigt: es fehlt an leistungsfähigen mobilen Endgeräten für Lehrer:innen sowie Schüler:innen. Ohne wird Digitalisierung nicht gelingen.

  • Einrichtung und Wartung der digitalen Endgeräte in professionelle Hände

Der Wartungs- und Administrationsaufwand steigt mit der größer werdenden Anzahl der in der Schule eingesetzten digitalen Endgeräte. Wir setzen uns dafür ein, dass Systembetreuer:innen ausreichende
Anrechnungsstunden erhalten und durch eigens eingestellte IT-Fachkräfte unterstützt werden.

  • Keine elektronische Verhaltenskontrolle

Online-Unterrichtsbesuche sowie eine elektronische Leistungs- und Verhaltenskontrolle lehnen wir ab.

  • Demokratisierung der Schule

Die Hierarchisierung durch erweiterte Schulleitungen demotiviert. Wir wollen weiterhin gleichberechtigt auf Augenhöhe in dadurch gut funktionierenden Teams die Schul- und Unterrichtsentwicklung begleiten und
vorantreiben.

Ansprechpartner*in

Jörg Nellen
GEW Unterfranken
0049 931 29194129
Ansprechpartner_in
Anna Forstner
Richard-Wagner-Str. 4 / I
93051 Regensburg
0941 / 78845840