GEW Bayern
Du bist hier:

Wolfgang Fischer

Auf der kommenden LVV 2020 bewerbe ich mich erneut für das Amt als ehrenamtlicher Leiter der Rechtsstelle der GEW Bayern, das ich seit einer ganzen Reihe von Jahren bekleide.

In enger Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Mitarbeitenden der Rechtsstelle der GEW Bayern bearbeite ich jährlich zwischen 150 und knapp 200 Anfragen von Kolleginnen und Kollegen. Einschließlich der nötigen Recherchearbeiten ist pro Anfrage im Durchschnitt eine Bearbeitungszeit von etwa zwei Stunden anzusetzen. Die Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Rechtsauskunft und die Rechtsberatung. Die Palette geht dabei von A wie Altersteilzeit bis Z wie Zurechnungszeit. Dienstliche Beurteilung gehört ebenso dazu wie Dienstunfähigkeit, Freistellungsmodell oder Sonderurlaub usw. Es gibt Anfragen, die sofort beantwortet werden können, und Anfragen, deren Bearbeitung sich über mehrere Wochen hinzieht. Sorgfältige und umfassende Recherchen und Überlegungen sind dabei das Fundament einer guten Rechtsberatung.

Mit meiner Beratungstätigkeit als ehrenamtlicher Leiter der Rechtsstelle der GEW Bayern entlaste ich die hauptamtlichen Mitarbeitenden.
Die Rechtsstelle benötigt als Rechtssekretär einen Volljuristen. Volljurist*innen kennen Schule in der Regel aber nur aus der früheren Schüler*innenperspektive, nicht aus der der Lehrkräfte. Ich ergänze das mit meinen vielfältigen Erfahrungen im Bereich der Personalvertretung als jahrelanges PR-Mitglied und als PR-Vorsitzender sowie als intimer Kenner der Schule und der Probleme von Lehrkräften zum Nutzen der Rechtsstelle. So bilden wir dann gemeinsam eine wichtige Servicestelle der GEW Bayern, die Rechtsstelle.

Foto: privat