GEW Bayern
Du bist hier:

Christiane Fuchs

 

Ich bin 26 Jahre alt, seit 2013 in der GEW und arbeite als wissenschaftliche Referentin für Bildungspolitik. Ich war viele Jahre in Regensburg und überregional in der Studierendenvertretung aktiv. 2017/18 war ich in Regensburg Lehramtswerberin und habe die dortige GEW-Hochschulgruppe gegründet, der ich bis heute angehöre. Seit rund einem Jahr bin ich für die Koordination der Bildungsarbeit in der GEW Bayern zuständig. Ferner engagiere ich mich im Bezirk Oberpfalz, war drei Jahre lang im Landesausschuss der Studentinnen und Studenten (LASS) der GEW Bayern Sprecherin und habe diesen landes- wie bundesweit vertreten. 2018 gelang es mir, die Tarifflucht und rechtswidrige Beschäftigung bei studentischen Hilfskräften an der Uni Regensburg zu stoppen.

Als Angehörige des Fachbereichs Hochschule und Forschung möchte ich dessen Belange in den Landesvorstand einbringen. Die Wissenschaftspolitik der vergangenen Jahre ist geprägt durch den Abbau demokratischer Mitbestimmung und eine fortschreitende Ökonomisierung von Bildung, was sich u. a. in einem verschulten Studium, prekarisierter Beschäftigung im wissenschaftlichen Mittelbau und in der Drittmittelabhängigkeit von Forschung niederschlägt. Hier müssen wir ansetzen und für bessere Arbeits- und Studienbedingungen kämpfen.

Wichtig ist mir zudem, die Nachwuchsarbeit in der GEW Bayern voranzubringen. Um als Gewerkschaft schlagkräftig zu bleiben, müssen wir die Überalterung des Landesverbands stoppen. Dafür reicht es nicht aus, mehr Mitglieder zu werben. Damit sich junge Kolleg*innen auch aktiv in die GEW einbringen (können), müssen wir mehr Angebote und neue Beteiligungsformate für junge Mitglieder schaffen, um auch diesen eine aktive Teilhabe an Gewerkschaftsprozessen zu ermöglichen.

Ich freue mich über eure Unterstützung!

Foto: Christiane Fuchs