GEW Bayern
Du bist hier:

DiversityZiel der frühen Bildung: Erziehung zur Vielfalt

Es ist wichtig, dass Kinder die Kita als einen Ort der Mitbestimmung, Gleichberechtigung und Vielfalt erleben. Erzieher*innen stehen in der Verantwortung, Ausgrenzung entwicklungs- und altersangemessen zu begegnen. Die GEW Bayern hat interessante Seiten im Netz zusammengestellt.

03.09.2019

 „Das pädagogische Personal in Kindertageseinrichtungen soll alle Kinder entsprechend der Vielfalt des menschlichen Lebens unterschiedslos in die Bildungs- und Erziehungsprozesse einbinden und jedes Kind entsprechend seinen Bedürfnissen individuell fördern“ (Art. 11 BayKiBiG). Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) erkennt an, dass schon in der frühen Kindheit die Grundlagen für Demokratie gelegt werden. „Die Tageseinrichtung steht in der besonderen Verantwortung, Kinder auf das Leben in einer demokratischen Gesellschaft vorzubereiten“ (ebd. S. 53).

Die Amadeu Antonie Stiftung hat eine Handreichung zum Thema „Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ herausgegeben.

Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ hat die GEW Materialien zur rassismuskritischen Bildungsarbeit mit Empfehlungen für die pädagogische Arbeit in allen Schulstufen sowie in Kindertagesstätten mit herausgegeben. Sehr empfehlenswert!

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes stellt interessante Projekte und Materialien vor.

Die „Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung„ der Internationalen Akademie in Berlin hat eine sehr schöne Seite mit vielen Informationen erstellt: „KiDs – Kinder vor Diskriminierung schützen!

Zurück