GEW Bayern
Du bist hier:

Kundgebung vor bfz ZentraleWertschätzung durch Tarifvertrag & Jahressonderzahlung gefordert

Ein Unternehmen mit über 3.000 Beschäftigten bayernweit ohne Tarifvertrag? Das wollen die GEW-Mitglieder im bfz ändern. Daher rief die Gewerkschaft die dortigen aktiven GEW-Mitglieder am 17. Dezember 2019 zu einer Kundgebung vor der Zentrale des Unternehmens in der Infanteriestraße in München auf. Unter dem Motto „Schluss mit selbstgestrickten Pullis zu Weihnachten – Wertschätzung durch Jahressonderzahlung“ versammelten sich zahlreiche Beschäftigte mit kreativen Transparenten vor dem Eingang der bfz-Zentrale. Mit Trillerpfeifen und Sprechchören untermalten die Protestierenden ihre Forderungen. „Wir sprühn’s auf jede Häuserwand, Tarifverträge braucht das Land“ wurde lautstark von den Teilnehmenden skandiert. Auch die Forderung nach einem 13. Monatsgehalt war zu lesen.

17.12.2019

Zurück