GEW Bayern
Sie sind hier:

Und es bewegt sich doch (ein bisschen), das bayerische Schulsystem

Vernor Muñoz wartet noch immer auf eine Reaktion der Bundesregierung. Bereits im Mai dieses Jahres empfahl er ihr, das Bildungssystem zu überdenken, vor allem in Hinblick auf das Menschenrecht auf Bildung auf der Grundlage der Chancengleichheit.

Aus bayerischer Sicht muss er seine Forderungen weiter aufrechterhalten. Das Bildungssystem ist weiterhin selektiv, Bildungsinhalte und Methoden sind nach wie vor zu verbessern, die LehrerInnenausbildung braucht dringend Reformen und die frühkindliche Unterstützung ist unzureichend geblieben.

01.09.2007 - Gabi Gabler, Vorsitzende der Sonderpädagogische Berufe der GEW Bayern

Änderungen gibt es
Und doch gibt es Änderungen in unserem Schulwesen:

  • Das Kultusministerium ehrt einzelne LehrerInnen, die sich zu Tandems in Kooperationsklassen und Außenklassen zusammengeschlossen haben.
  • Kooperationsklassen sind von den RegierungsschulrätInnen auf Förderschulseite sehr erwünscht. (Wie sehr sie personell und materiell unterstützt werden, ist ein anderes Thema.)
  • Die Stunden im Mobilen Sonderpädagogischen Dienst werden Jahr für Jahr um winzig kleine Einheiten vermehrt.

Integration ist erwünscht

Aus Sicht der Förderschulen wird Integration durchaus verfolgt. ...


... mehr: Datei unten

Zurück