GEW Bayern
Sie sind hier:

„Ohne Moos nix los!“

Solide öffentliche Finanzierung als Voraussetzung guter Bildungsarbeit und Grundlage gewerkschaftlicher Forderungen - das Seminar ist leider schon voll.

16.11.2015

 - Liebe Kollegin, lieber Kollege,

hiermit laden wir dich herzlich ein zum Seminar

„Ohne Moos nix los!“
Solide öffentliche Finanzierung als Voraussetzung guter Bildungsarbeit
und Grundlage gewerkschaftlicher Forderungen

Referent: Ulrich Thöne, ehm. GEW-Vorsitzender,
Gründer der AG Bildungsfinanzierung beim HV

Seminarleitung und Durchführung:
A. Kunze und R. Frankl, GEW Bayern

Beginn: Freitag, 29. Januar 2016, 16:00
Ende: Samstag, 30. Januar 2016, ca. 16:00
Ort: Hotel Seeblick, Pelham 4, 83093 Bad Endorf

Seit den 90er Jahren ist der öffentliche Bildungsbereich in Deutschland chronisch unterfinanziert. In der gerade beendeten, längsten Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst „hat sich die VKA hinter kommunalen Budgetmauern verschanzt“ (N. Hocke). Die Verantwortung für gute Bildung wird weiterhin wie eine heiße Kartoffel hin- und hergeworfen.
In der heißen Phase des Streiks ist es kaum gelungen, fachpolitisch unstrittige Argumente für eine Aufwertung zur Geltung zu bringen. Auch unser Slogan „Bildung ist MehrWert“ scheint weiter erdrückt im Trend zur „organisierten Unterfinanzierung“ des öffentlichen Bildungsbereich.
Stattdessen berichteten die Medien über „zunehmend genervte Eltern“ oder titeln „Erhalten Eltern für Streiktage Geld zurück?“ Austeritätsinstrumente wie „Schuldenbremse“ und Föderalismusreform scheinen die prekäre Situation in Land und Kommunen zu verewigen.
Für die GEW bleibt das „Dicke-Bretter-bohren“: Eine Aufwertung von sozialer Arbeit, von Bildung und Erziehung wird nur in einem breiten gesellschaftlichen Diskurs gelingen. In diesem Seminar wollen wir Probleme der Bildungsfinanzierung erfassen und Handlungsansätze
diskutieren, um einen Durchbruch der Bildungsfinanzierungsbarrieren zu erreichen.

Teilnahme, Unterkunft, Vollverpflegung und ReferentInnenkosten sind für
GEW-Mitglieder kostenfrei. Es kann eine Fahrtkostenerstattung in Höhe der
nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragt werden.

Die maximale TN-Zahl für dieses Seminars beträgt 20.
Anmeldeschluss: 11. Dezember 2015
Anmeldungen an susanne.glas@gew-bayern.de oder telefonisch unter 089 5 44 08 10

Zurück