GEW Bayern
Du bist hier:

„Heillos verstrickt - Braune Strukturen und bundesrepublikanische Dienste”

GEW-Sommer-Seminar am 30./31. Juli 2016 in Stein - Das Seminar ist schon voll.

10.05.2016

spätestestens seit dem Auffliegen des NSU ist die heillose Verstrickung von  staatlichen Stellen bzw. Diensten in braune Netzwerke offenkundig. Das muss uns als antifaschistische GewerkschafterInnen nicht nur wegen der Faschisierung des Staates interessieren, sondern auch konkret vor dem Hintergrund der Kontinuität politischer Verfolgung von KollegInnen via Berufsverbote. Einer, der hier aus über vier Jahrzehnten Verfolgung berichten kann und auch schon in Publikationen berichtet hat, ist der Kollege Dr. Rolf Gössner. 

Seminarinhalte:
• Alt- und Neo-Nazis im Dienst des Staates
• Der Inlandsgeheimdienst 'Verfassungsschutz' und seine Verflechtungen in Neonaziszenen
• Geheimdienste und Demokratie
• Auswertung verschiedener Dokumentationen zum Thema in Gruppen
• Ein bespitzeltes Leben: R. Gössner über vier Jahrzehnte unter Dauerüberwachung
Die Tagungsstätte nahe bei Nürnberg ermöglicht es, am Abend dort das Bardentreffen zu besuchen (www.bardentreffen.de, Jahresthema: Sounds of Islands). 

Die Teilnahme einschließlich Unterbringung und Verpflegung kostet für GEW-Mitglieder 30 Euro, für Nichtmitglieder beträgt sie 120 Euro. GEW-Mitglieder können eine Fahrtkostenerstattung in Höhe ihrer nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragen.

TeilnehmerInnen erhalten von uns eine Anmeldebestätigung. Max. TN-Zahl: 25

verlängerter Anmeldeschluss bis zum 3. Juni 2016
Anmeldungen an susanne.glas@gew-bayern.de oder telefonisch unter 089 5 44 08 10