GEW Bayern
Sie sind hier:

GEW fordert deutlich erkennbare Schritte in Richtung Inklusion

Die GEW Bayern hat eine Petition unterzeichnet, die eine grundsätzliche Überabeitung des Gesetzentwurfs zur Änderung des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes einfordert. Der momentan vorliegende Entwurf ist nach Überzeugung der GEW nicht mit dem individuellen Recht auf inklusive Bildung vereinbar. Er entspricht nicht den Anforderungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen, das in Deutschland und damit auch in Bayern rechtskräftig ist.

12.04.2011

Zurück