GEW Bayern
Sie sind hier:

GEW Bayern trauert um Ingelore Pilwousek

14.10.2014

Ingelore Pilwousek verstarb am Montag, den 06. Oktober 2014 im Alter von 81 Jahren. Die Beerdigung fand im kleinen Familienkreis statt, mit nur wenigen Vertreterinnen und Vertretern der Organisationen, in denen Ingelore Pilwousek aktiv war. Für die GEW Bayern nahmen die ehemalige Vorsitzende Gele Neubäcker sowie Renate Oehler, langjährige frauenpolitische Weggefährtin und Freundin von Ingelore Pilwousek an der Trauerfeier teil.

Ingelore Pilwousek bekleidete zahlreiche Ämter seit ihrem Eintritt in die damalige DGB-Gewerkschaft HBV im Jahr 1951. Zur GEW wechselte sie 1962. Bis zum Lebensende hat sie sich für gewerkschafts- und frauenpolitische Ziele eingesetzt und viele Jahre die Arbeit der Seniorinnen und Senioren auf Landesebene unterstützt und vertreten.

Mit Ingelore Pilwousek verliert die GEW eine konsequente und überzeugte Gewerkschafterin, Frauenrechtlerin, Antifaschistin und eines ihrer Mitglieder, die für den Aufbau des Landesverbands Bayern stehen.

Der Vorstand der GEW Bayern bekundet den Angehörigen von Ingelore Pilwousek sein tiefstes Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme.

Zurück