GEW Bayern
Du bist hier:

Tarifrunde TV-LFürth: GEW demonstriert für bessere Arbeitsbedingungen

Fürth – Etwa 170 Mitglieder der Bildungsgewerkschaft GEW demonstrierten zum Auftakt der Tarifrunde Länder am Donnerstag in Fürth/Bayern am „Grünen Markt“.

07.10.2021

Die Gewerkschaft fordert 5 Prozent Lohnerhöhung, mindestens aber 150 Euro. Das Ergebnis soll auch für die bayerischen Beamt*innen übernommen werden. Die Forderung liegt nur knapp über der Inflationsrate.

Vertreter*innen der verschiedenen Bildungsbereiche wiesen auf ihre besonderen Probleme hin: an den Grund- und Mittelschulen werden in Bayern Lehrkräfte immer noch schlechter bezahlt als in vielen anderen Bundesländern, an den Hochschulen sind weit mehr als die Hälfte der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen nur befristet beschäftigt. Und für studentische Hilfskräfte gilt nur der gesetzliche Mindestlohn als unterste Grenze, die GEW fordert eine Bezahlung nach Tarif.

Die bundesweiten Tarifverhandlungen beginnen am 8. Oktober in Berlin.