GEW Bayern
Sie sind hier:

Fehlende Lehrkräfte in der Flüchtlingsbeschulung - GEW Forderung zeigt Wirkung

Sondermaßnahme für Gymnasiallehrkräfte

 

Ende der Bewerbungsfrist beim Kultusministerium: 26.02.2016

15.02.2016 - Erwin Saint Paul

Um den Lehrermangel in der Flüchtlingsbeschulung zu vermindern, hat das bay. Kultusministerium eine vorerst letzte Sondermaßnahme für Berufsschulen aufgelegt.

Gerade einmal 15 Absolventen für das Lehramt an Gymnasium mit Deutsch oder Englisch wird ein Vorbereitungsdienst an beruflichen Schulen angeboten. Dies wird kaum reichen, um den Bedarf zu decken.

Angesichts des Mangels an Lehrkräften mit dem Zweitfach DaZ ist es aus fachlicher Sicht notwendig, auch HochschulabsolventInnen mit der Qualifikation DaF/DaZ im Hauptfach dauerhaft für die Flüchtlingsbeschulung zu gewinnen.

Hier gehts zum KMS der Sondermaßnahme (pdf)

Zurück