GEW Bayern
Sie sind hier:

ELENA will von ArbeitnehmerInnen alles wissen

»Weniger Bürokratie, mehr Effizienz« verspricht das Bundeswirtschaftsministerium vollmundig in seinem Faltblatt, mit dem es für den zu Jahresbeginn eingeführten Elektronischen Entgeltnachweis, kurz ELENA, wirbt.

02.05.2010 - Daniel Leisegang

ELENA soll die Einkommensdaten aller abhängig Beschäftigten – betroffensind knapp 40 Millionen Bürgerinnen und Bürger –erfassen und zentral in einer Datenbank zusammenführen.Fortan sollen die Arbeitgeber die Sozialversicherungsmeldungenund Beitragsnachweise an Krankenkassen monatlichzusätzlich an die Zentrale Speicherstelle (ZSS) derDeutschen Rentenversicherung weiterleiten. Das erklärteZiel ist es, in Zukunft Sozialleistungen wie Arbeitslosen-,Eltern- und Wohngeld papierlos beantragen zu können unddas Berechnungsverfahren zu beschleunigen ...

... weiterlesen: Datei unten herunterladen

Zurück