GEW Bayern
Du bist hier:

PressemitteilungBildungsgewerkschaft ruft zur Kundgebung für bessere Bedingungen in der Bildung auf!

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft für den 10. Juni zu einer Kundgebung um 15.30 Uhr am Nürnberger Kornmarkt auf. Die Lehrerinnen und Lehrer der GEW protestieren gegen den Ausverkauf der Bildungsqualität und fordern für das neue Schuljahr bessere Rahmenbedingungen. Alle Lehrkräfte sind aufgerufen sich an der Kundgebung zu beteiligen.

08.06.2021

Bereits vor der Coronapandemie hat die Bildungsgewerkschaft GEW immer wieder auf die teils desaströsen Zustände an bayerischen Grund-, Mittel- und Förderschulen aufmerksam gemacht. Nach den Plänen des Kultusministeriums für das neue Schuljahr droht nun ein Ausverkauf der Bildungsqualität an den Grund-, Mittel- und Förderschulen Bayerns.

Dazu Ruth Brenner, Sprecherin der GEW-Landesfachgruppe Grund- und Mittelschulen und für die GEW im Hauptpersonalrat: „Uns besorgen die momentanen Entwicklungen zutiefst und wir können und wollen diesen nicht untätig zusehen. Gemeint ist beispielsweise die Streichung notwendiger Lehrerstunden im Ganztag oder die ungenügende Umsetzung von dringend notwendigen Förderprogrammen.“

Florian Kohl, stellvertretender Vorsitzender der GEW Bayern, ergänzt: „Mit zahlreichen lehramtsfremden Masterabschlüssen kann nun direkt das Referendariat begonnen werden. Weiterhin sind wichtige sonderpädagogische Qualifikationen nicht mehr notwendig. Diese Maßnahmen gefährden die Qualität der Bildung und wir rufen daher alle Kolleginnen und Kollegen auf, sich an der Kundgebung zu beteiligen.“

Die Kundgebung der GEW findet statt:

Donnerstag, 10. Juni 2020 | 15.30 Uhr | Nürnberg Kornmarkt |

Die Bildungsgewerkschaft wird dabei auch ihre Vorstellungen einer zielgerichteten Bildungspolitik darstellen und deutlich machen, dass für die Lehrkräfte ein Einfaches „Weiter so!“ nicht möglich ist.

Bei der Kundgebung werden die geltenden Corona Bestimmungen (Tragen von Masken und Abstandhalten) eingehalten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter der 0172 – 96 00 306 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ruth Brenner
Vorsitzende Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mittelfranken