GEW Bayern
Du bist hier:

JA 13 AktionswochenAktionen für A13 als Einstiegsbesoldung für alle Lehrkräfte

Die GEW Bayern fordert die gleiche Bezahlung aller Lehrkräfte und beteiligt sich an den Aktionswochen mit unterschiedlichen mehreren Infoständen.

25.11.2019

Aktion in München

Die GEW-München machte am 13.11.2019 am Schweinchenbau (Erziehungswissenschaftlicher Campus der LMU München) auf die ungleiche Bezahlung der Lehrämter in Bayern aufmerksam.

Unter dem Motto „Wir geben nicht auf! A13 für alle, weil wir es wert sind!“ versammelten sich Vertreter*innen am Erziehungswissenschaftlichen Campus der LMU. Dort finden für alle Lehramtsstudierende verbindliche Seminare und Vorlesungen statt. Deswegen ist der Ort prädestiniert für Kundgebungen der GEW-München. Der Stand fand auch entsprechende Resonanz. Es scheint, dass unsere Forderung von vielen geteilt wird. Dieser Haltung der Gesellschaft muss endlich auch Handlung der Regierung folgen.

Gemeinsam erreichen wir mehr!

Aktionen in Nürnberg

Auch in Nürnberg machten Kolleg*innen auf die ungleiche Bezahlung der Lehrkräfte aufmerksam.

Bereits am 16. November trafen sich Vertreter*innen der GEW Mittelfranken vor der Lorenzkirche in Nürnberg und machten bei einem Infostand auf die Ungleichbehandlung aufmerksam. Mit Luftballons und „Papplehrkräften“ wiesen die Kolleg*innen auf die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Lehrkräfte hin und setzten sich für gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit ein.

Am 21. November veranstaltete der Landesverband der GEW Bayern einen weiteren Infostand an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in Nürnberg, um die zukünftigen Lehrkräfte auf die Ungleichbehandlung aufmerksam zu machen.

Zurück