GEW Bayern
Du bist hier:

Tag der Arbeit1. Mai 2019 als Tag der europäischen Solidarität

Am Tag der Arbeit am 1. Mai 2019 wollen die DGB-Gewerkschaften nicht nur „klare Kante gegen Rechts“ zeigen, sondern auch zur Europawahl aufrufen und sie ins Zeichen der Solidarität der abhängig Beschäftigten stellen.

26.04.2019 - red.

99 Veranstaltungen zum 1. Mai in Bayern
– Matthias Jena spricht in München, Anton Salzbrunn in Nürnberg

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
der 1. Mai gehört uns! Es ist der Tag der Arbeiterbewegung und damit auch der GEW. Es ist der Tag, an dem wir für unsere Rechte eintreten. In Deutschland, Europa und der ganzen Welt.
Dieses Jahr gehen wir für ein solidarisches Europa auf die Straße. Es ist höchste Zeit für ein Europa der Menschen, das die Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten verbessert! Wir wollen ein solidarischen Europa, das die Menschen schützt, Gute Arbeit, sozialen Fortschritt, Wohlstand und Gute Bildung für alle ermöglicht. Das ist auch das beste Mittel gegen rechte Hetze, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, und Abschottung. Darum das Motto zum 1. Mai: „Europa. Jetzt aber richtig!“
In gut drei Wochen am 26. Mai finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Für uns Gewerkschaften ist klar, wohin die Reise gehen muss. Entscheidend ist aber nach wie vor, dass die Gewerkschaften mit tarifpolitischen Erfolgen zeigen, was wir für unsere Kolleg*innen erreichen können. Sozialen Fortschritt, gute Tarifverträge und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen gibt es nicht zum Nulltarif sondern nur mit starken Gewerkschaften, auch im Bildungsbereich. Deswegen gehen wir auch dieses Jahr wieder am 1. Mai auf die Straße.
1. Mai – was, wann, wo?
Alle Orte mit Mai-Kundgebungen findet ihr hier:
a) Hauptkundgebungen 1. Mai 2019 (PDF, 80 kB)

b) Alle Veranstaltungen 1. Mai 2019 (PDF, 65 kB) - Übersicht über alle Kundgebungen des DGB Bayern zum Tag der Arbeit 2019. Sortiert nach Regionen.

Bei einigen Kundgebungen sind auch GEW-Kolleg*innen beteiligt, z. B. bei der Auftaktkundgebung in Nürnberg (10 Uhr Aufseßplatz), bei der ich reden werde, in Kempten mit Ilona Deckwerth, Mitglied des Landesvorstands, in Moosburg mit Ludwig Würfl und Erlangen mit Erwin Denzler.
Beteiligt euch an den 1. Mai-Demonstrationen und –Kundgebungen! Zeigt mit Fahnen und Transparenten, dass die GEW präsent ist. Fragt bei euren Kreisverbänden nach oder erstellt selbst phantasievolle Transparente und Schilder.
Über Kurzberichte mit Foto freut sich wie immer die DDS- und die Online-Redaktion. Bitte sendet diese an info@gew-bayern.de und dorothea.weniger@gew-bayern
mit kollegialen Grüßen
Anton Salzbrunn
Vorsitzender
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Bayern

Zurück