Zum Inhalt springen

FÜHRER UND VERFÜHRER

Ein tief bewegender und wichtiger Film, der fundiert und mit Feingefühl ein schwieriges Thema aufarbeitet und dabei bewusst auch die Strategien der Demagogen der Gegenwart entlarvt. Am 21.07.2024 um 11 Uhr wird FÜHRER UND VERFÜHRER im CITY KINO in München in der Sonnenstraße 12 für die GEW gezeigt.

Leider ist die Vorstellung am 14.07.2024  aus Personalgründen ausgefallen. Wir bitten im Namen des City-Kinos vielmals um Entschuldigung.

Das City-Kino hat sich bereit erklärt, erneut den Film für die GEW zu zeigen. Die Gästeliste bleibt bestehen.

Am 21.07.2024 um 11 Uhr wird  FÜHRER UND VERFÜHRER im CITY KINO in München in der Sonnenstraße 12  für die GEW gezeigt.

Anmeldungen sind bis Donnerstag, 18.7., 12 Uhr möglich über kino(at)gew-bayern(dot)de"

 

Im Jahr 1938 ist Goebbels auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Macht, die Zustimmung zur Politik Hitlers erreicht bis dahin nicht gekannte Ausmaße. Der Diktator marschiert nun entschlossen in Richtung Krieg. Doch die Propaganda hat das Thema Frieden stark strapaziert, sodass ein plötzliches Umsteuern so schnell nicht möglich ist. Goebbels´ Arbeit gerät in heftige Kritik seines Führers, er versucht alles, sein Ansehen wieder zu gewinnen und die Begeisterung der Bevölkerung für den Krieg anzuheizen...

„FÜHRER UND VERFÜHRER ist ein Meisterwerk, bei dem man sich einzig fragt, warum es nicht schon vor zehn oder 20 Jahren produziert wurde. Der Blick, den er auf die historischen Figuren der NS-Zeit wirft, bringt für den Zuschauer eine neue und fordernde Perspektive mit sich – weil sie ihm auch Reflexion über sich selbst abverlangt...“

Charlotte Knobloch, Holocaust-Überlebende
 

Die Hauptrollen spielen gnadenlos intensiv Robert Stadlober als Joseph Goebbels sowie Fritz Karl als Adolf Hitler. Eine besondere Tiefe und Eindrücklichkeit erhält der Spielfilm FÜHRER UND VERFÜHRER noch durch die behutsame Aufnahme von Original-Bildmaterial und Interviewpassagen mit Holocaust-Überlebenden, unterstützt von einer insgesamt kongenialen Montage.

 

Schulklassenvorstellungen sind möglich (einfach an ein Wunschkino wenden). Der Film eignet sich insbesondere für die Fächer Deutsch, Medien, Geschichte, politische Bildung, Sozialkunde, Gesellschaftskunde, Philosophie, Religion, Ethik, Kunst sowie für fächerübergreifende Projekte, Schulprojekte und AGs. Altersstufen: höhere Klassen Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Berufs- und Fachschüler*innen, Studierende. Begleitmaterial wird auf der GEW-Website sowie auf der Filmwebsite kostenlos zur Verfügung gestellt.

FÜHRER UND VERFÜHRER hat das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten

 

Kinostart: 11. Juli 2024, FSK: 12

GEW-Preview am Sonntag 14. Juli 2024 um 11 Uhr im City-Kino (City 2), Sonnenstraße 12, 80331 München

 

Wie kommt man an die Karte?

Der Eintritt ist für GEW-Mitglieder und eine weitere Begleitperson frei. Die Begleitperson muss nicht GEW-Mitglied sein. Das Angebot richtet sich ausschließlich an GEW-Mitglieder.

Der kostenlose Kinobesuch setzt die Aufnahme in eine Gästeliste voraus.

Um eine Kartenreservierung bzw. Eintragung in die Gästeliste zu erhalten, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 11.00 Uhr am Donnerstag(!) vor der Sonntagsmatinee per E-Mail an info(at)gew-bayern(dot)de. Nach Donnerstag 12 Uhr sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Im Kino liegt die Gästeliste aus. Diejenigen, die auf der Gästeliste stehen, müssen keinen GEW-Ausweis vorzeigen. 

Alle, die ohne Anmeldung versuchen möchten, Restkarten zu bekommen MÜSSEN an der Kinokasse den GEW-Ausweis vorzeigen. Auch für sie gilt, dass sie eine Begleitperson mitbringen können. Eine Garantie für freie Plätze gibt es für Nachzügler*innen und spontan Entschlossene natürlich nicht.

Die Finanzierung der Previews ist unabhängig von Mitgliedsbeiträgen.

Kontakt
Caroline Kanis
Mitgliederverwaltung
Telefon:  089 544081-16
Fax:  089 544081-22
Links