Sie sind hier:

"150 Jahre „Das Kapital" mit Professor Dr. phil. Georg Fülberth

Das Seminar ist schon ausgebucht!

Vor 150 Jahren veröffentlichte Karl Marx den ersten Band seines Werkes „Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie“.

Nur wenige Texte haben das Kritische Denken derart nachhaltig geprägt und sind über all die Jahre ein wichtiger Bezugspunkt  in den Kämpfen gegen die kapitalistische Ausbeutung geblieben. So gesehen ist „Das Kapital“ tatsächlich das – von Marx selbst so bezeichnete – „furchtbarste Missile, das den Bürgern noch an den Kopf geschleudert worden ist“. 

In diesem Tagesseminar werden wir nicht fragen müssen, ob wir das „Kapital“ in den  (gewerkschaftlichen) Kämpfen der Gegenwart brauchen, sondern was und wie viel davon. Kollege Fülberth zeichnet dessen Gesamtargumentation unter besonderer Berücksichtigung  des dritten Bandes nach und rehabilitiert die Arbeitswertlehre, wie sie im ersten Band entwickelt ist. 

Das Ziel dieses Seminars ist erreicht, wenn die TeilnehmerInnen (wieder) neugierig auf das Original werden und dessen (vertiefte)  Lektüre folgen lassen.

Teilnahme und Verpflegung sind grundsätzlich kostenfrei. Es kann eine Fahrtkostenerstattung in Höhe der nachgewiesenen Kosten bis  max. 50,- Euro beantragt werden. 


Verbindliche Anmeldungen bitte an susanne.glas@gew-bayern.de oder telefonisch unter 089 5 44 08 10.  Sie beinhalten die Teilnahme am gesamten Seminarzeitraum. 

Anmeldeschluss: 09. September 2017

Termin
07.10.2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
DGB-Haus Nürnberg, Raum 2a+2b, 7. Stock
Kornmarkt 5 - 7
90402 Nürnberg
Anmeldeschluss
09.09.2017
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner