Sie sind hier:

Fachgruppe Fachober- und Berufsoberschule

Im Jahr 2015 wurde durch die Zustimmung zu einer Satzungsänderung auf der Landesdelegiertenkonferenz der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern der Weg für die Gründung einer Landesfachgruppe Fachoberschulen und Berufsoberschulen (FOS/BOS) frei.

Nachdem es bereits lokale Initiativen gegeben hat, eröffnet dieser Schritt für die Kolleg*innen an den Fach- und Berufsoberschulen die Möglichkeit, ihre schulspezifischen Interessen bayernweit vernetzt vertreten zu können.

 

Wir sehen dies als eine Anerkennung der besonderen Rolle von FOS/BOS im Rahmen des beruflichen Schulwesens: An dieser Schulart werden keine berufsqualifizierenden, sondern allgemeinbildende Schulabschlüsse erworben. Daraus resultieren spezifische Themen, die nun auch in der GEW Bayern von den FOS/BOS-Kolleg*innen koordinierter angegangen und gezielter bearbeitet werden können. Wir treffen uns zweimal im Jahr, in Nürnberg bzw. München.

 

Wir freuen uns über weitere interessierte Kolleg*innen!

 

Als Fachgruppe beschäftigen uns aktuell folgende Fragen:

 

Lehrpläne

·       Wie wirken sich die neuen Lehrpläne inhaltlich und pädagogisch aus? Welche Schlüsse sind z.B. aus der Kürzung in den Fächern Sozialkunde und Geschichte zu ziehen? Inwieweit lässt sich die Lebenswirklichkeit vieler Jugendlicher sinnvoll mit der geforderten Fokussierung auf den Erwerb von „Kompetenzen“ vereinbaren?

Digitalisierung

·     Wie gehen wir als Lehrer*innen mit der allgegenwärtigen Digitalisierung um? Welche Chancen haben wir, in einem wissenschaftlich fundierten Diskurs kritische Standpunkte einzubringen, die gehört werden? Welche pädagogischen Konzepte eines digitalisierten Unterrichts liegen derzeit vor? Welche Qualifikationen und Fortbildungen brauchen wir?

Schulsozialarbeit

·      Wie können wir als Lehrer*innen auf die zunehmenden psychischen Probleme der Schüler*innen reagieren? Wie können wir eine flächendeckende Ausstattung mit Schulpsycholog*innen und Sozialpädagog*innen erreichen?

Inklusion

·       Wie soll es mit dem Thema Inklusion weitergehen? Hier werden viele Lehrer*innen allein gelassen und müssen von Fall zu Fall herumexperimentieren, wie sie die Lage in den Griff bekommen. Hier herrscht eklatanter Handlungsbedarf!

Befristungen

·   Die vielen befristeten Verträge, vor allem an den staatlichen Beruflichen Oberschulen, generell für Nichterfüller*innen und andere Kolleg*innen an allen Schulen, sind ein nicht hinnehmbarer Zustand. Die GEW muss versuchen, dem entgegenzuwirken! Wie kann die Streikfähigkeit der Gewerkschaft gestärkt werden? Ist Streikrecht ein Menschenrecht?

 

Um diese und weitere Fragen zu diskutieren und Lösungen zu finden, freuen wir uns über jedes neue Gesicht bei unseren Treffen, über lebhaften Austausch und Diskussion, neue Ideen, Anregungen, Fragen...

Ansprechpartner_in
Anna Forstner
Richard-Wagner-Str. 4 / I
93051 Regensburg
0941/793695
Ansprechpartner_in
Doris Zeilinger
Ansprechpartner_in
Peter Jünger