Sie sind hier:

DDS Oktober 2017 - Editorial

01.10.2017 - Dorothea Weniger

Welcome 2 the show – Kultusminister Spaenle zum Schuljahr 2017/18 am 8.9.2017: »Unterricht gesichert.« »Wir können am kommenden Dienstag gut in das Schuljahr starten«, so der Minister im September des Jahres 2015 (11.9.).

»Der Unterricht ist sichergestellt«, verhieß er 2013 (6.9.). Eigentlich würde jede*r bei dieser Show trotz hohen Eintrittsgeldes angesichts der rituellen, gebetsmühlenartigen Wiederkehr des Immergleichen in der Pause gerne gehen und sich interessanteren Dingen zuwenden. Jedoch: Mit jedem neuen Kita- und Schuljahr geht es auch um das Menschenrecht Bildung, das allen Kindern und Jugendlichen ohne Ausnahme zusteht. Es geht um Lehrer*innen- und Erzieher*innenmangel, den die potenziellen Kolleg*innen, die Kinder und Schüler*innen ausbaden müssen. Es geht um Arbeitsüberlastung, die frustriert und krank macht. Es geht um fehlende Wertschätzung, die sich auch im Gehalt niederschlägt. Es geht um mangelndes (bildungs)politisches Gespür, das sich z. B. darin ausdrückt, dass ein AfD-Funktionär als Schuldirektor eingesetzt wird. Und es geht deshalb auch um Gegenwehr – gegen eine desaströse Bildungspolitik in Bayern. Unser Widerstand ist sicher – our show will go on.

Zurück